Marcus Koehler

Marcus Koehler, bekannt aus TV-Produktionen wie RTL “der Friseur” und VOX “Makel?los!” arbeitet weltweit auf internationalen Fashion Shows, als Hairstylist sowie als Trainer und Creative Director.
Seine Kreativität stellt er gerne auch im medialen Raum zur Verfügung: In Form von Hairstylings für verschiedene deutsche Fernsehsender, Werbung, Konzeptionen für Fotoshootings verschiedener Lifestyle-Magazine und Modelabels, Red carpet styling für zahlreiche Prominente, auf Galaveranstaltungen wie z.B. Ball des Sports, deutscher Kosmetik-Preis, Echo-Awards oder Lambertz Monday Night.
Aber das wichtigste ist für ihn, für seine Kunden ein besonderes Erlebnis zu kreieren, dafür braucht er all den Glamour gar nicht, das gilt für ihn ebenso bei der täglichen Arbeit im Salon… 
Herr Köhler, wie passt das zusammen? Auf der einen Seite diese glamouröse Glitzer-Welt und gleichzeitig so bodenständig im eigenen Salon?

*Marcus Köhler lacht* Ach, so glamourös ist die Fashion-Welt manchmal gar nicht. Und unser Salon ist alles andere als bodenständig… Ich finde, das passt sehr gut zusammen. Mein Beruf hat mich mit der Möglichkeit gesegnet, täglich jemanden ein Lächeln ins Gesicht zaubern zu können. Das ist meine Passion. Immer genau der Kunde, der gerade vor mir sitzt, ist in meinem absoluten Fokus. Da gibt es für mich keinen Unterschied, ob das eine bekannte Schauspielerin oder eine ganz normale Salon-Kundin ist.
Man sagt nicht umsonst, Friseur ist der Beruf mit den meisten Dates. Denn jede Kundin, die zum ersten Mal in meinen Laden kommt, ist wie ein Blind-Date. Jede Begegnung ist neu, voller Überraschungen und verlangt meine volle Aufmerksamkeit. Ich sehe immer den ganzen Menschen. Nur so kann ich einen passenden Hairstyle empfehlen.

Das klingt fast wie ein Besuch beim Therapeuten…

Haare drücken sehr viel von unserer Persönlichkeit aus und wie wir der Welt gegenübertreten. Es ist wichtig, den Kunden zu verstehen und deswegen ist das für mich so viel mehr, als „nur“ Haare zu schneiden. Mir geht es darum, durch den Haarschnitt die Persönlichkeit meiner Kunden zu betonen und ihre eigene, ihnen innewohnende Schönheit ans Licht zu holen.
Und ja, ein bisschen was Heilsames ist ein neuer Hairstyle auch – es gibt das Klischee nicht umsonst, dass mit jeder großen Veränderung auch ein neuer Look einhergeht. Das ist mal eine schmerzhafte Trennung und mal ein grandioser Karrieresprung.

Wie sieht denn so eine Beratung aus und was macht eine gute Friseur aus?

Ein guter Haarschnitt harmoniert mit der Gesichtsform und den Körperproportionen, er kann besondere Gesichtspartien betonen oder kaschieren. Ich kann mit Farbe und Schnitt eine Kundin zum Beispiel schmaler oder üppiger wirken lassen. 
Zuerst versuche ich ein bisschen etwas über den Alltag der Kundin herauszufinden, denn ein Hairstyle ist nur gut, wenn er den täglichen Anforderungen gerecht wird.
Daraus entwickelt sich dann im Gespräch die gemeinsame Idee, was der Look alles „können“ sollte.
Und was mir besonders wichtig ist: es nützt der Kundin rein gar nichts, wenn sie an dem Tag mit tollen Haaren den Salon verlässt, wenn sie es ein paar Tage später zu Hause nicht nachstylen kann! Deswegen erkläre ich immer wie sich der Look aufbaut. Wie fasse ich meine Haare richtig an? Wie pflege ich meine Haare? Wie wende ich Stylingprodukte an?